Datenschutzerklärung Bürgertest Service GmbH

www.wir-testen-gronau.de

  1. Verantwortlicher nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO
    Als Verantwortliche tragen wir, die Bürgertest Service GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Karel Otte,

    Bahnhofstraße 40
    48599 Gronau

    E-Mail: info@wir-testen-gronau.de
    Website: www.wir-testen-gronau.de

    die Verantwortung für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Corona-Testung sowie auf der Website www.wir-testen-gronau.de.

  2. Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Website bei Registrierung an der Teststelle im Rahmen des Angebots zur Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2
    Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website und unseres Testangebots. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, QR-Code.

    Im Rahmen der Nutzung unserer Website und des Testangebots verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten.

    Personen ab 16 Jahren
    Um das kostenfreie Angebot des Corona-Tests wahrzunehmen, registrieren Sie sich zunächst einmalig auf unserer Website oder vor Ort an der Teststelle. Dazu stellen Sie folgende Daten bereit:

    Vorname
    Nachname
    Straße und Hausnummer
    PLZ
    Stadt
    Rufnummer
    E-Mail Adresse
    Wiederholung der E-Mail Adresse
    Geburtsdatum

    Alle Felder müssen Sie verpflichtend ausfüllen, um sich registrieren zu können. Über diese persönliche Registrierung können Sie kostenfrei unser Testangebot wahrnehmen.

    Zur Identifizierung Ihrer Person an der Teststelle und Zuordnung des Testergebnisses erhalten Sie einen persönlichen QR-Code.

    Wir verarbeiten Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adressdaten und Geburtsdatum zur Ausstellung des personalisierten Testergebnisses.

    Wir verarbeiten Ihren Vor- und Nachnamen außerdem für die E-Mails, die wir Ihnen senden.

    Wir verarbeiten die angegebene E-Mail-Adresse, um Ihnen den QR-Code sowie das Testergebnis zuzusenden. Sollten Sie über keine E-Mail-Adresse verfügen, können Sie den QR-Code sowie das Testergebnis an der Teststelle erhalten. Bitte beachten Sie, dass der QR-Code und das Testergebnis an die angegebene E-Mail Adresse gesendet werden und von allen Personen eingesehen werden kann, die Zugriff auf das E-Mail Postfach haben.

    Zudem verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen E-Mails zu den folgenden Zwecken zuzusenden: Neuigkeiten zu unseren Teststationen, z.B. Änderung der Öffnungszeiten/des Ablaufs etc.

    Die Rufnummer wird zur Sicherstellung der Erreichbarkeit im Falle eines positiven Testergebnisses erfasst und verarbeitet.

    Im Rahmen der Registrierung speichern wir neben den von Ihnen gemachten Angaben folgende Daten: Datum und Uhrzeit der Registrierung.

    Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass die Registrierung auch nach der Testung bestehen bleibt. So haben Sie die Möglichkeit, wieder kostenfreie Tests vornehmen zu lassen, ohne sich neu registrieren zu müssen und die Daten neu eingeben zu müssen. Die Identifizierung an der Teststelle erfolgt über den QR-Code, den Sie nach der ersten Registrierung erhalten haben. Bitte halten Sie diesen ausgedruckt oder digital bereit.

    Bitte beachten Sie, dass Sie aus datenschutzrechtlichen Gründen 16 Jahre alt sein müssen, um sich selbstständig online registrieren zu können. Sie sind verpflichtet, Ihr Alter wahrheitsgetreu anzugeben.

    Bitte beachten Sie, dass jede volljährige Person das Registrierungsformular ausfüllt und der Datenschutzerklärung selbstständig zustimmt.

    Wird bei der Testung der Erreger des Coronavirus nachgewiesen, fällt der Test also positiv aus, sind wir verpflichtet Ihre Daten an das örtliche Gesundheitsamt weiterzuleiten. Im Falle einer positiven Testung erhalten Sie von uns per E-Mail oder an der Teststelle Informationen zur weiteren Vorgehensweise.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der Registrierung und Testung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung).

    Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten im Rahmen der Registrierung und Testung bereitzustellen. Ohne die Bereitstellung der Pflichtangaben, können wir jedoch leider keinen kostenfreien Corona-Schnelltest durchführen. Wenn Sie Angaben machen, sind Sie verpflichtet, das Formular wahrheitsgemäß auszufüllen, da es sich bei Covid-19, um eine meldepflichtige Infektion handelt, die an das Gesundheitsamt gemeldet werden muss.

    Wir löschen Ihre Registrierung und die in diesem Zusammenhang gespeicherten Daten, nachdem unser Testangebot nicht mehr besteht und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben sich unter anderem aus der Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Testverordnung – TestV) des Bundesgesundheitsministeriums vom 8. März 2021, welche Testanbieter verpflichtet, alle Daten, die für die Abrechnung notwendig sind, bis zum 31. Dezember 2024 aufzubewahren.

    Mit „Klick“ auf die Checkbox oder Unterschrift des Formulars willigen Sie in die Datenverarbeitung ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, löschen wir die Verknüpfung zwischen Ihrem QR-Code und Ihren gespeicherten Daten sowie die gespeicherten Daten für die keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelten. Den Widerruf können Sie per E-Mail an info@wir-testen-gronau.de sowie an die oben in dieser Datenschutzerklärung sowie im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

    Personen unter 16 Jahren
    Kinder unter 16 Jahren dürfen nur von Träger/innen der elterlichen Verantwortung oder mit deren Zustimmung online registriert werden (vgl. Artikel 8 DSGVO).

    Um minderjährige Kinder zu registrieren, füllen Sie nach Ihrer Registrierung ein weiteres Formular pro Kind aus. Dazu stellen Sie die folgenden Daten Ihres Kindes bereit:

    Vorname
    Nachname
    Straße
    Nr
    PLZ
    Stadt
    Geburtsdatum

    Sie erhalten dann pro Kind ebenfalls einen QR-Code an Ihre E-Mail Adresse. Im Falle einer positiven Testung werden neben den Daten Ihres Kindes auch Ihre Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Das Testergebnis Ihres Kindes wird auch an Ihre E-Mail Adresse gesendet.
    Kinder unter 14 Jahren müssen zur Testung stets von einem/r Erziehungsberechtigten begleitet werden. Für Kinder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, entscheidet der/die Erziehungsberechtigte bei der Registrierung, ob das Kind das Testangebot nur in Begleitung oder auch ohne Begleitung eines/r Erziehungsberechtigen wahrnehmen darf. Durch „Klick“ auf die jeweilige Checkbox können Sie Ihre Entscheidung angeben. Hierzu steht Ihnen die folgende Auswahl zur Verfügung.
    • Mein Kind und wird immer von einem/r Erziehungsberechtigten zur Testung begleitet.
    • Mein Kind darf das Testangebot ohne Begleitung eines/r Erziehungsberechtigten wahrnehmen.
    Sie können Ihre Entscheidung uns gegenüber jederzeit ändern. Nutzen Sie dazu bitte an die oben in der Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten.

    Mit „Klick“ auf die Checkbox bestätigen Sie, dass Sie für das Kind, welches Sie registrieren, erziehungsberechtigt sind und die elterliche Verantwortung tragen.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der Registrierung und Testung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung).

    Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, die Daten Ihres Kindes im Rahmen der Registrierung und Testung bereitzustellen. Ohne die Bereitstellung der Pflichtangaben, können wir jedoch leider keinen kostenfreien Corona-Schnelltest durchführen.

    Wir löschen die Registrierung Ihres Kindes und die in diesem Zusammenhang gespeicherten Daten, nachdem unser Testangebot nicht mehr besteht und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen der Löschung entgegenstehen. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben sich unter anderem aus der Verordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Testverordnung – TestV) des Bundesgesundheitsministeriums vom 8. März 2021, welche Testanbieter verpflichtet, alle Daten, die für die Abrechnung notwendig sind, bis zum 31. Dezember 2024 aufzubewahren.

    Mit „Klick“ auf die Checkbox willigen Sie in die Verarbeitung der Daten Ihres Kindes ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, löschen wir die Verknüpfung zwischen dem QR-Code Ihres Kindes und den gespeicherten Daten sowie die gespeicherten Daten für die keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelten. Den Widerruf können Sie per E-Mail an info@wir-testen-gronau.de sowie an die oben in dieser Datenschutzerklärung sowie im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

  3. Übermittlung des Testergebnisses an die Corona-Warn-App
    Sie* möchten die Corona-Warn-App („App“) des Robert Koch-Instituts („RKI“) zum Abruf Ihres Testergebnisses eines Antigentests verwenden. Um Ihr Testergebnis über die App abrufen zu können ist es notwendig, dass Ihr Testergebnis von der Teststelle an das Serversystem des RKI übermittelt wird. Verkürzt dargestellt erfolgt dies, indem die Teststelle Ihr Testergebnis, verknüpft mit einem maschinenlesbaren Code, auf einem hierfür bestimmten Server des RKI ablegt. Der Code ist Ihr Pseudonym, weitere Angaben zu Ihrer Person sind für die Anzeige des Testergebnisses in der App nicht erforderlich. Sie können die Anzeige des Testergebnisses jedoch für sich durch Angabe Ihres Namens, Vornamens und Geburtsdatums personalisieren lassen. Der Code wird aus dem vorgesehenen Zeitpunkt des Tests und einer Zufallszahl gebildet. Die Bildung des Codes erfolgt, indem die vorgenannten Daten so miteinander verrechnet werden, dass ein Zurückrechnen der Daten aus dem Code nicht mehr möglich ist. Sie erhalten eine Kopie des Codes in der Darstellung eines QR-Codes, der durch die Kamerafunktion Ihres Smartphones in die App eingelesen werden kann. Alternativ können Sie den pseudonymen Code auch als Internetverweis erhalten („App Link“), der von der App geöffnet und verarbeitet werden kann. Nur hierdurch ist eine Verknüpfung des Testergebnisses mit Ihrer App möglich. Mit Ihrer Einwilligung können Sie dann Ihr Testergebnis mit Hilfe der App abrufen. Ihr Testergebnis wird automatisch nach 21 Tagen auf dem Server gelöscht. Wenn Sie mit der Übermittlung Ihres pseudonymen Testergebnisses mittels des Codes an die App-Infrastruktur zum Zweck des Testabrufs einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte gegenüber den Mitarbeitern der Teststelle. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie jedoch, dass aufgrund der vorhandenen Pseudonymisierung eine Zuordnung zu Ihrer Person nicht erfolgen kann und daher eine Löschung Ihrer Daten erst mit Ablauf der 21-tägigen Speicherfrist automatisiert erfolgt. Einzelheiten hierzu finden Sie zudem in den »Datenschutzhinweisen« der Corona-Warn-App des RKI.

    *Wenn Sie jünger als 16 Jahre alt sind, besprechen Sie die Nutzung der App bitte mit Ihren Eltern oder Ihrer sorgeberechtigten Person.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der Übermittlung Ihrer Daten an die Corona-Warn-App ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

    Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, das Testergebnis an die Corona-Warn-App übermitteln zu lassen.

    Mit „Klick“ auf die Checkbox willigen Sie in die Datenverarbeitung ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  4. Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte
    Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte übermitteln, erfolgt dies nur, wenn die Übermittlung durch einen gesetzlichen Erlaubnistatbestand gerechtfertigt werden kann oder auf Basis einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO.

  5. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten
    Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten in einen Drittstaat übermitteln, erfolgt dies nur, wenn die Übermittlung durch einen gesetzlichen Erlaubnistatbestand gerechtfertigt werden kann. Zudem übermitteln wir die Daten nur an Drittstaaten, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

  6. Speicherdauer
    Die in Zusammenhang mit unserer Website und der Testung gespeicherten Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist und Sie nicht oder nicht mehr in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handelsrechtlicher oder steuerrechtlicher Art) bestehen.

  7. SSL/TLS-Verschlüsselung
    Aus Sicherheitsgründen und zum Zweck des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten wird unsere Webseite mit SSL/TLS-Technik verschlüsselt. Die Verschlüsselungs-Technik ist für Sie durch „https://“ und das Schloss-Symbol in der Browserzeile sichtbar.

  8. Betroffenenrechte
    Uns gegenüber haben Sie folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
    Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
    Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
    Recht auf Löschung / Recht auf „Vergessenwerden“, Art. 17 DSGVO
    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
    Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO
    Einzelheiten zu Ihren Rechten können Sie in den jeweiligen oben genannten Artikeln der DSGVO nachlesen. Gerne können Sie sich auch direkt an uns wenden. Die Kontaktdaten finden Sie oben in dieser Datenschutzerklärung.

    RECHT AUF JEDERZEITIGEN WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG IN DIE VERARBEITUNG IHRER DATEN GEMÄSS ART. 7 ABS. 3 DSGVO.

    FALLS SIE EINE EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG IHRER DATEN ERTEILT HABEN, KÖNNEN SIE DIESE JEDERZEIT MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT WIDERRUFEN. SIE KÖNNEN IHRE EINWILLIGUNG WIDERRUFEN, INDEM SIE SICH AN DIE OBEN GENANNTEN KONTAKTDATEN WENDEN. DURCH DEN WIDERRUF DER EINWILLIGUNG WIRD DIE RECHTMÄSSIGKEIT DER AUFGRUND DER EINWILLIGUNG BIS ZUM WIDERRUF ERFOLGTEN VERARBEITUNG NICHT BERÜHRT.

    ÜBER IHREN WIDERRUF KÖNNEN SIE SICH BEI UNS ÜBER DIE OBEN GENANNTEN KONTAKTDATEN INFORMIEREN.